FAQ

AKTIVADERM® ND: Häufige Fragen

FAQ

AKTIVADERM® ND: Häufige Fragen

Was ist AKTIVADERM® ND? Welche Inhaltsstoffe sind enthalten? Und was ist das Besondere an AKTIVADERM® ND? Die häufigsten Fragen rund um die innovative Hautkur von AKTIVADERM® haben wir hier für Sie beantwortet.

AktivaDerm ND

AKTIVADERM® ND ist die erste Hautkur mit aktiven Probiotika, die die Basistherapie bei Neurodermitis sinnvoll ergänzt und auch therapiebegleitend im akuten Schub eingesetzt werden kann. AKTIVADERM® ND bringt die gestörte Hautflora bei Neurodermitis wieder ins natürliche Gleichgewicht und pflegt die gereizte Haut. Das Erscheinungsbild der Haut verbessert sich meist schon nach wenigen Tagen der Anwendung und der Juckreiz wird gelindert. Mehr erfahren

AKTIVADERM® ND ist exklusiv in Ihrer Apotheke erhältlich.

AKTIVADERM® ND enthält eine spezielle Kombination aktiver Probiotika zur äußeren Anwendung. Der einzigartige Bakterienkomplex mit dem Namen Baplexin® 621 umfasst 9 verschiedene aktive Milchsäurebakterien. Milchsäurebakterien sind Bestandteil der natürlichen Hautflora.

Folgende aktive Probiotika sind in AKTIVADERM® ND enthalten:

LACTOBACILLUS (L. gasseri, L. johnsonii, L. paracasei, L. plantarum, L. rhamnosus, L. reuteri)
BIFIDOBACTERIUM (B. lactis, B. longum)
STREPTOCOCCUS THERMOPHILUS

Zusätzlich enthält AKTIVADERM® ND die zwei präbiotischen Inhaltsstoffe Inulin und Maltodextrin, die als optimale Nährstoffe für die probiotischen Bakterienstämme zum Einsatz kommen.

AKTIVADERM® ND kommt ohne Duft- und Konservierungsstoffe aus und enthält nur Bestandteile auf rein natürlicher Basis. Mehr erfahren

AKTIVADERM® ND ist die erste Hautkur mit aktiven Probiotika und verfügt über ein innovatives Wirkprinzip: Es enthält lebende (aktive) Milchsäurebakterien, die zu einem einzigartigen Bakterienkomplex kombiniert wurden. Aktive Probiotika mit lebenden Bakterien haben den Vorteil, dass sie sich in die Hautflora integrieren können. Inaktivierte (tote) Bakterien, wie sie in verschiedenen Verarbeitungsformen (z. B. Lysate, Extrakte, Fermente) zum Einsatz kommen, sind nicht dazu in der Lage.

Durch die Anwendung als Hautkur regeneriert AKTIVADERM® ND die gestörte Hautflora bei Neurodermitis und bringt sie wieder ins natürliche Gleichgewicht.

Bei Neurodermitis ist die Hautflora verändert. Bei einem Großteil der Betroffenen wird eine Überbesiedlung der Haut mit dem Krankheitserreger Staphylococcus aureus (S. aureus) beobachtet. Heute weiß man, dass dieser Keim bei Neurodermitis als sogenannter Triggerfaktor wirkt und den Hautzustand verschlechtern kann. AKTIVADERM® ND unterstützt die Stabilisierung der Hautflora mit aktiven Probiotika. Die Hautkur verdrängt die problematischen S. aureus-Bakterien und bringt die gestörte Hautflora wieder ins natürliche Gleichgewicht. Mehr zum AKTIVADERM®-Prinzip

Ja, die Hautkur kann bei Kindern (auch unter 3 Jahren) angewendet werden. AKTIVADERM® ND ist sehr gut verträglich und dermatologisch getestet. Bei Säuglingen und Kleinkindern wird empfohlen, Tücher in der zubereiteten Hautkur-Lösung zu tränken und auf die betroffenen Stellen aufzulegen.

Sie können AKTIVADERM® ND als Teilbad anwenden oder mit der Hautkur getränkte Tücher auf die betroffenen Körperstellen auflegen.

  • Im akuten Schub sollte AKTIVADERM® täglich angewendet werden.
  • Anschließend wird eine regelmäßige Anwendung (1- bis 2-mal wöchentlich) empfohlen, um die Stabilisierung der Hautflora zu unterstützen.

Tipp: Durch eine regelmäßige Anwendung von AKTIVADERM® ND kann Hautproblemen vorgebeugt werden.

AKTIVADERM® ND: Sieger des Healthy Living Awards 2021
“Mom & Baby“ in der Kategorie Pflege

AKTIVADERM® ND hat die Healthy Living Awards 2021 “Mom & Baby” in der Kategorie Pflegeprodukte gewonnen. Das medizinische Hautpflegeprodukt konnte die Jury unter anderem mit seinem innovativen Ansatz, aktive Probiotika bei Neurodermitis einzusetzen, überzeugen.

Das Ernährungs-Fachmagazin FOODFORUM und das Laufsport-Magazin RUNNING zeichnen seit 2018 jährlich die innovativsten Produkte für einen gesunden Lebensstil in den Bereichen Food, Beauty, Kitchen und Fitness mit den Healthy Living Awards aus. Der Bereich Mom & Baby ist in diesem Jahr neu hinzugekommen.

Ein besonders wichtiges Bewertungskriterium für die Fachjury ist neben den gesundheitsfördernden Benefits auch der Innovationsgrad der Produkte. Denn für Verbraucher ist es im Alltag oft nicht leicht, qualitativ hochwertige und innovative Produkte als solche zu erkennen. Die Healthy Living Awards haben es sich zum Ziel gesetzt, diesbezüglich Licht ins Dunkel zu bringen.

Gut zu wissen: Die 16 Fachjuroren sind allesamt Experten auf den jeweiligen Gebieten – darunter zum Beispiel Hautärzte, Profisportler und Ernährungswissenschaftler.